• Rheuma-Liga Bundesverband
  • Kontakt
  • A A
    STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

  • brightness_6
  • Instagram Logo
brightness_6 search menu

Internationaler Austausch

PARE 2018: #pare2018

Mara Kaldeweide, Mitglied im Ausschuss junger Rheumatiker, nahm an der internationalen PARE-Konferenz (People with Arthritis/Rheumatism in Europe) teil. Die Konferenz findet einmal jährlich in einer anderen Stadt in Europa statt. Dieses Mal ging es für Patienten und Patientenvertreter zum Sitz der EU - nach Brüssel.

Mehr


PARE 2017: „Don’t delay, connect today!“

2017 wird ein besonderes Jahr für PARE und EULAR. Soviel ist schon einmal klar, sobald das Logo der Konferenz auf den Unterlagen näher betrachtet wird: 2o Jahre PARE Konferenz. Beeindruckend, nicht wahr? Die Konferenz hat wurde seit Ihrem Start 1998 in Amsterdam jedes Jahr in einem anderen Land durchgeführt und hat somit einen großen Anteil an der Zusammenarbeit zwischen den Verbänden.

Mehr


PARE 2016: Internationaler Austausch in Sofia

PARE ist ein Akronym und steht für „People with Arthritis/Rheumatism in Europe“. Konferenzsprache ist Englisch, um jedem Teilnehmer dieselbe Chance zu geben. Aber keine Angst! Selbst wenn man die Sprache nicht perfekt beherrscht man kommt unweigerlich ins Gespräch.

Mehr


PARE Youth Conference 2016: #ChangeFuture16

Mara, Transition Peer der Deutschen Rheuma-Liga, berichtet über die Konferenzziele bis 2020, das "Knowledge Transfer Programme" und mehr.

Mehr


EULAR 2015: Rom die ewige Stadt voll neuer Eindrücke Dank EULAR!

Der internationale Kongress der "European League against Rheumatism“ (EULAR) ist jedes Jahr wieder ein großes  Ereignis in der Welt der Rheumatologie. 2015 fand dieser in Rom statt und war so gut besucht wie nie.

Mehr


"Journey in the dark": Film der Jungen Rheumatiker mit englischem Untertitel

Das Projekt „Reise im Dunkeln“ der Jungen Rheumatiker macht Einschränkungen im Alltag sichtbar. An den aufgebauten interaktiven Stationen zum Thema Schule, Freizeit und Berufsleben konnten die Besucher die Einschränkungen der Jungen Rheumatiker „nach-erleben und mit-erleben“. Zum Projekt wurde ein Film gedreht: www.youtube.com/GetonRheumaLiga.